Aktuelle Anwendungen der Nanotechnologie

Veröffentlicht von Anni Göttlich am

Wie wird die Nanotechnologie aktuell in Lebensmittelindustrie angewendet? Hier gibt es einige Beispiele, die zu nennen sind!

Ton-Nanokompositen zum Beispiel werden verwendet, um eine undurchlässige Barriere gegen Gase wie Sauerstoff oder Kohlendioxid in leichten Flaschen, Kartons und Verpackungsfolien zu bilden.

Lagerbehälter werden mit in den Kunststoff eingebetteten Silber-Nanopartikeln hergestellt. Die silbernen Nanopartikel töten Bakterien aus allen Materialien, die zuvor in den Behältern gelagert wurden, und minimieren so die Gesundheitsrisiken durch schädliche Bakterien.

Lebensmittelwissenschaften: Nanotechnologie Anwendungen in der Entwicklung

Forscher der Technischen Universität München haben ein Verfahren demonstriert, mit dem Kohlenstoff-Nanoröhrchen auf flexible Kunststoffoberflächen gesprüht werden, um Sensoren herzustellen. Die Forscher glauben, dass dieses Verfahren kostengünstige Sensoren auf Oberflächen wie der Kunststofffolie, die Lebensmittel umhüllt, herstellen könnte, so dass der Sensor verdorbene Lebensmittel erkennen könnte.

Forscher verwenden Silikat-Nanopartikel, um eine Barriere gegen Gase (z.B. Sauerstoff) oder Feuchtigkeit in einer Kunststofffolie für Verpackungen zu schaffen. Dies könnte die Gefahr des Verderbens oder Austrocknens von Lebensmitteln verringern.

Zinkoxid-Nanopartikel können in Kunststoffverpackungen eingearbeitet werden, um UV-Strahlen zu blockieren und gegen Bakterien zu schützen, während gleichzeitig die Festigkeit und Stabilität der Kunststofffolie verbessert wird.

In einer Verpackungsanlage werden Nanosensoren entwickelt, die Bakterien und andere Verunreinigungen wie Salmonellen nachweisen können. Dies ermöglicht häufige Tests zu wesentlich geringeren Kosten als die Versendung von Proben an ein Labor zur Analyse. Diese Point-of-Verpackungsprüfung hat bei sachgemäßer Durchführung das Potenzial, die Wahrscheinlichkeit, dass kontaminierte Lebensmittel in die Regale der Lebensmittelgeschäfte gelangen, drastisch zu verringern.

Es wird auch an der Entwicklung von Nanokapseln gearbeitet, die Nährstoffe enthalten, die freigesetzt werden, wenn Nanosensoren einen Vitaminmangel in Ihrem Körper erkennen. Im Allgemeinen könnte diese Forschung zu einem Super-Vitaminspeichersystem in Ihrem Körper führen, das die Nährstoffe liefert, die Sie benötigen, wenn Sie sie brauchen.

„Interaktive“ Lebensmittel werden entwickelt, die es Ihnen ermöglichen würden, den gewünschten Geschmack und die gewünschte Farbe zu wählen. Nanokapseln, die Geschmacks- oder Farbverstärker enthalten, sind in das Lebensmittel eingebettet; sie sind inert, bis ein hungriger Verbraucher sie auslöst. Die Methode wurde nicht veröffentlicht, daher wird es interessant sein zu sehen, wie dieser spezielle Trick durchgeführt wird.

Forscher arbeiten auch an Pestiziden, die in Nanopartikeln verkapselt sind, die nur Pestizide im Magen eines Insekts freisetzen und so die Kontamination der Pflanzen selbst minimieren.

Eine weitere Entwicklung, die durchgeführt wird, ist ein Netzwerk von Nanosensoren und Dispensern, die in einem landwirtschaftlichen Feld eingesetzt werden. Die Sensoren erkennen, wann eine Pflanze Nährstoffe oder Wasser benötigt, bevor es Anzeichen für einen Mangel an der Pflanze gibt. Die Dispenser geben dann bei Bedarf Dünger, Nährstoffe oder Wasser ab und optimieren so das Wachstum jeder Pflanze auf dem Feld.

Kategorien: Technologie